Nachschlag und Fotos

Hallo und schönen Abend!

Unser Logo und die dazu passende Unterschrift ist fertig – und nach der vorgeschlagenen Lektüre sind wir auch in der Lage einen passenden Werbetext zu verfassen. Als kleinen Nachschlag können wir unseren verfassten Werbetext auch noch anhand der folgenden Punkte überprüfen:
 
  • Sind die Vorteile / die Einzigartigkeit die ein AUFTRITT von Euch Euren Kunden bietet herausgearbeitet?
  • Wird der Veranstalter / Eure Zielpersonen konkret angesprochen?
  • Ist EUER Angebot / EUER Versprechen an den Veranstalter gut ersichtlich?
  • Kommt EUER Künstlername / EUER Bandname / EURE Marke auch im Text oder noch besser in der Überschrift vor?
  • Ist der Text einfach und ohne dichterische Schnörkel gehalten – könnte ihn auch Euer kleiner Neffe verstehen?
Nachdem diese Aufgaben gemeistert wurden kommen wir zum heutigen Thema. Was fehlt noch? RICHTIG – Ihr habt es erraten.
Wir brauch noch einen eye catcher – FOTOS!

Auch hier gilt: Alles was ihr selber erledigten könnt schont den Geldbeutel. Kann der Papa gut mit einer Kamera umgehen? Habt ihr einen Freund der sich mit Fotografie beschäftigt?

Wichtig ist meiner Meinung nach eher die Idee zum Bild. Es muss also nicht unbedingt künstlerisch wertvoll sein. Das Bild sollte das selbe Versprechen abgeben, dass ihr in Eurer Schlagzeile, oder in Eurem Werbetext gebt.
Als klassische Hochzeitsband, mit dem Versprechen – bei uns gibt’s klassische Ball und Tanzmusik, werdet ihr wohl kaum mit Nietengürteln und Lederkluft Eindruck schinden.
Umgekehrt wird eine Rockband wohl kaum mit klassischem Bühnensakko auftreten.

Wobei das natürlich eine GEILE Idee war/wäre. Rocker in Volksmusikkleidung!!! Gesehen bei der Band KONTRUST:

2.195.845 – Aufrufe zeigen – Kreativität wird belohnt!!!
 
Aber zurück zu den Fotos. Meiner Meinung nach müssen sie einfach stimmig sein, mit dem was Ihr anbietet. Die Fotos könnten zum Beispiel auch Fragen aufwerfen, die im Text darunter dann beantwortet werden.
 
DAVOR und DANACH Fotos sind besonders beliebt. Zum Beispiel ein Foto mit einer gähnenden Partygesellschaft und eines auf dem Ihr beim Spielen zu sehen seid und die Leute voll abfeiern.
 
Dann könntet Ihr den Veranstalter im Text gleich direkt auffordern den Unterschied zwischen einer Party mit, oder ohne Euch herauszufinden.
Wie gesagt die Fotos sollen dann natürlich auch mit Eurem Logo und dem was ihr bietet versehen sein. Kurz halten – nur damit man sich auskennt, um was es geht. Im Idealfall sagt ja schon das Foto alles aus.
 
Sollten noch einige Euro auf dem Band/Firmenkonto übrig sein, oder ihr keinen Bekannten haben, der sich mit Fotografie auskennt, würde ich in jedem Fall zu einem Profi/Halbprofi raten. Mit etwas Mühe findet ihr sicher jemand passenden im Netz. Am Besten jemanden der noch am Anfang steht und nicht für die ganz Großen arbeitet. Jemand der genauso wie Ihr voll Motivation und Kreativschüben ist.
Die Fotos brauchen wir für unsere kommenden Werbemaßnahmen.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich hier früher definitiv am falschen Platz gespart habe.

Vier und eins macht fünf – ab vor die Linse – und cheese!!!

Eure Meinung zum Thema ist gefragt –schreibt gleich was rein!
 
Keep goin’

MehrAuftritte

Add Comment